Deutsche Telekom weitet Kultursponsoring aus

Mittwoch, 03. November 2004

Die Deutsche Telekom setzt verstärkt auf Kultursponsoring. Nachdem bereits die Internet-Tochter T-Online die Förderung der SCHIRN Kunsthalle in Frankfurt bekannt gegeben hat, engagiert sich nun der Bonner Mutterkonzern bei der Tutanchamun-Ausstellung, die noch bis zum 1. Mai 2005 in Bonn zu sehen ist. Anlass ist unter anderem das zehnjährige Bestehen der Deutschen Telekom AG, das im kommenden Jahr begangen wird. Die Aktion wird im Rahmen der von Publicis entwickelten Dachmarkenkampagne "Alles, was uns verbindet" mit Anzeigen in Tageszeitungen beworben.

Es ist damit zu rechnen, dass sich das Unternehmen künftig noch stärker im Bereich Kultursponsoring engagieren wird. Jens Gutsche, Leiter Zentralbereich Marketingstrategie und Markenmanagement, hatte eine Ausweitung der entsprechenden Aktivitäten bereits im Sommer gegenüber HORIZONT angekündigt (HORIZONT 29/2004).

Die Unterstützung der Tutanchamun-Ausstellung wird von der Mobilfunktochter T-Mobile mit einer Produktoffensive begleitet. So bietet das Unternehmen ein so genanntes "MuseumsHandyTicket" an, mit dem Kunden Karten via Handy reservieren können. Die Bezahlung der Tickets erfolgt über Mobile Wallet, das mobile Bezahlsystem von T-Mobile. mas
Meist gelesen
stats