Deutsche Telekom startet Imagekampagne

Donnerstag, 02. Oktober 2003
-
-

Unter dem Claim "Alles, was uns verbindet" startet die Deutsche Telekom in dieser Woche eine breit angelegte Imagekampagne. In den kommenden Wochen werden TV-Spots (Regie: Laszlo Kadar) in den öffentlich-rechtlichen und den privaten Sendern geschaltet. Zudem werden Anzeigen in überregionalen Zeitungen und Publikumszeitschriften sowie Plakate eingesetzt.

"Wir wollen die Eckpunkte der Vision unseres Konzernleitbildes Qualität, Effizienz und Innovation auf emotionaler Ebene erlebbar machen und visualisieren", sagt Vorstandschef Kai-Uwe Ricke. Ziel sei es, das "T" zum Gütesiegel zu machen. Das Haupterkennungsmerkmal des Konzerns steht daher auch klar im Mittelpunkt des Auftritts. So werden in den Spots und Anzeigen Begriffe aus dem Alltag mit dem Magenta-T gebrandet und in Bezug gesetzt zu Kommunikationssituationen, die von der Deutschen Telekom maßgeblich unterstützt werden. "Vieles, was für uns im Alltag ganz selbstverständlich geworden ist, wird überhaupt erst möglich durch die Telekom," so Antje Hundhausen, Leiterin Konzernwerbung.

Darüber hinaus soll der Claim "Alles, was uns verbindet" auch die neue Konzernstrategie unterstreichen, den vier Divisionen des Bonner Konzerns mehr Eigenständigkeit in ihren jeweiligen Märkten zu geben und gleichzeitig das "T" als verbindendes Element zu platzieren. Für die Kreation ist die Frankfurter Agentur Publicis zuständig, die kürzlich den Dachmarkenetat der Telekom gewann. mas
Meist gelesen
stats