Deutsche Post stellt weniger Werbepost zu

Mittwoch, 08. November 2006
Themenseiten zu diesem Artikel:

Werbepost Deutsche Post AG Rückgang Infobrief Bundestag


Die Deutsche Post verzeichnet in den ersten neun Monaten 2006 einen deutlichen Rückgang im Geschäft mit Werbepost. So ging die Zahl der zugestellten Infobriefe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,7 Prozent auf knapp 4,8 Milliarden Sendungen zurück. Die Zahl der Postwurfsendungen sank um 3,9 Prozent auf rund 2,8 Milliarden Stück. Insgesamt ging das Volumen im Geschäftsfeld Direkt-Marketing bis Ende September um 3,8 Prozent auf 7,5 Milliarden Sendungen zurück. Der Bonner Konzern erklärt den Rückgang mit der Bundestags- und Sozialwahl, die im Vorjahr für starke der Werbetätigkeit gesorgt habe. Der Umsatz des Geschäftsfeldes entwickelte sich in den ersten neun Monaten 2006 mit 1,99 Millarden Euro nur knapp unter dem Niveau des Vorjahres. jh



Meist gelesen
stats