Designtelefone von B&O jetzt auch in ausgewählten T-Punkt-Shops

Freitag, 19. März 1999

Die Deutsche Telekom AG und die Bang & Olufsen Deutschland GmbH haben auf der CeBIT eine langfristig angelegte Vertriebskooperation vereinbart. Kommunikationsendgeräte von B&O sind nun auch in ausgewählten T-Punkt-Läden der Telekom erhältlich. Neben den bekannten Telekom-Produkten unter eigenen Markenzeichen nimmt die Deutsche Telekom erstmals auch Telefone und Anrufbeantworter mit einem Fremdlabel in ihr Kernsortiment auf. Die Highend-Apparate von Bang & Olufsen sollen zunächst über rund 50 T-Punkt-Läden in bevorzugten Citylagen vertrieben werden. Das Engagement des dänischen Herstellers ist laut Andreas Lippert, Leiter Telekommunikation bei Bang & Olufsen, „die konsequente Weiterführung der selektiven Distribution in einem neuen Marktsegment, in dem wir zusätzliche Käuferschichten erschließen können".
Meist gelesen
stats