Der Schuh des Governators: Warum Smart in "The Expendables 2" mitspielt

Montag, 27. August 2012
-
-

Große Explosionen und große Autos - die Erfolgsformeln für Actionfilme ist bewährt und eigentlich mit einem Kleinwagen wie Smart umvereinbar. Und doch kann sich der Zweisitzer aus dem Daimler-Benz-Konzern im Moment über eine Hauptrolle in der Werbung zu dem neuen Stallone-Film "The Expandables 2" freuen.  In dem Trailer, der sowohl im Werbefernsehen wie auch online zu sehen ist, zwängt sich Arnold Schwarzenegger in einen Smart und flucht: "Mein Schuh ist größer als diese Karre."
Das ist zwar nicht wirklich eine Kaufempfehlung aus dem Mund des Governators, der vor vielen Jahren zu den ersten Käufern des Hummers gehörte. Doch für die Marke Smart ist die überraschende Filmrolle trotzdem ein glücklicher Zufall. Denn dem Kleinwagen, der jahrelang unter entäuschenden Zulassungszahlen litt, fehlt schlicht das Geld für teure TV-Werbung. Smart wirbt meist über Anzeigen, Kinowerbung und Guerilla-Marketing.

Plötzlich zur besten Sendezeit als rasantes Gefährt von Actionstars aufzutauchen, ist daher ein Werbegeschenk, wie es sich das Smart-Marketing nicht besser erhoffen konnte. Die Marke nutzt den Filmauftritt in Deutschland zwar nicht für begleitende Kommunikationsmaßnahmen, distanziert sich aber auch nicht von dem blei- und testosteronhaltigen Unterhaltungsumfeld. Auf HORIZONT-Anfrage beschränkt sich Smart nur auf die Feststellung: "Im echten Leben wird es bei einem der sichersten Fahrzeuge in seinem Segment auch den beiden starken Männern nicht gelingen, die Türen wie im Film abzureißen."

Zu der gelassenen Haltung dürfte nicht unwesentlich beitragen, dass das Placement Smart nicht einen Euro gekostet hat. Die Idee zum Einsatz des Kleinwagens kam Regisseur Simon West spontan am Set, als sich herausstellte, dass ein normales Auto zu schwer für den Drehort gewesen wäre. cam
Meist gelesen
stats