„Der ADAC der Energiesparer“: Kofler Energies Club startet

Freitag, 08. Oktober 2010
Peter Vest und Georg Kofler (v.l.)
Peter Vest und Georg Kofler (v.l.)

Georg Kofler hat Visionen: Bis Ende 2012 soll der Energiesparclub eine Million Mitglieder haben, über eine Milliarde Umsatz generieren und Ende 2011 schwarze Zahlen schreiben. Gestern fiel der Startschuss für das ehrgeizige Unterfangen - planmäßig. Ein gutes Omen finden der ehemalige ProSieben-Vorstandschef und Gründer von Kofler Energies und Peter Vest, Vorstandvorsitzender des Kofler Energies Club. Mit dem Kofler Energies Club soll professionelles Energiesparen Einzug in die deutschen Privathaushalte erhalten. „Wir wollen der ADAC der Energiesparer in Deutschland werden", kündigt Georg Kofler an. Bisher beschränkten sich die Angebote auf Geschäftskunden. Für einen Mitgliedsbeitrag von jährlich 75 Euro garantiert der Club Otto Normalverbraucher Einsparungen von 150 Euro im ersten Jahr, im weiteren Verlauf sogar 500 Euro jährlich. Das Leistungsspektrum der Mitgliedschaft reicht von Energieeffizienzberatung über Heizkostenoptimierung bis hin zu günstigen Strom- und Gastarifen. Letztere will Kofler Energies auch aus eigenem Hause liefern. Ziel ist, 50-60 Prozent der Club-Mitglieder vom Wechsel zu Kofler Energies zu überzeugen.

Der Kofler Energies Club soll vor allem Besitzer von Ein- und Zweifamilienhäusern ansprechen. Die Kampagne zur Einführung wird stufenartig verlaufen. Zum Marktstart kommuniziert das Unternehmen seine Angebote über Online-Medien wie Gmx.de und Web.de, auf Bild.de sowie auf diversen Internetpräsenzen deutscher Tageszeitungen. Die Online-Maßnahmen gestaltet Kofler Energies inhouse. Werbemaßnahmen in Print, Radio und Out of Home läuten im November die zweite Phase der Kampagne ein. Die Leadagentur des Kofler Energies Club ist Heimat in Berlin. hor
Meist gelesen
stats