Deckel drauf: Landgericht verbietet Gesundmacher-Werbung für Bier

Dienstag, 02. August 2011
Bier ist nach Ansicht von Verbraucherschützern nicht gesund
Bier ist nach Ansicht von Verbraucherschützern nicht gesund

Der Deutsche Brauer-Bund darf nicht mit angeblich positiven Effekten von Bier für Schönheit und Gesundheit werben. Das hat das Landgericht Berlin entschieden. Auf seiner Website hatte der Lobby-Verband unter anderem auf Vorbeugeeffekte gegen Herzerkrankungen, Gallen- und Harnstein sowie Osteoporose hingewiesen. Angepriesen wurde auch die Herabsetzung des Demenz- und Diabetesrisikos durch Alkoholgenuss. Dagegen hatte die Verbraucherzentrale Bundesverband geklagt.

Die beanstandete Werbung, so das Landgericht in seiner Urteilsbegründung, sei mit den Regeln einer europarechtlichen Verordnung über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel nicht vereinbar. ork
Meist gelesen
stats