„Das hat sich gereutert!“: Online-Sanitärfachhändler startet Herbstkampagne

Freitag, 07. September 2012
-
-

Aus Reuter-Badshop ist Reuter.de geworden. Mit der Umbenennung will der Fach- und Onlinehändler für Bad- und Sanitärprodukte dokumentieren, dass er sein Sortiment längst um Produkte rund ums Wohnen erweitert hat. Im Rahmen seiner Herbstkampagne, die am Montag auch ins Fernsehen kommt, stellt das Mönchengladbacher Unternehmen seine Produkte, aber auch seinen neuen Markenclaim "Zuhause zuliebe zu Reuter" vor.


Der frische TV-Spot mit dem Kampagnenmotto "Das hat sich gereutert!" ist von der kommenden Woche an auf reichweitenstarken Privatsendern wie RTL, Sat 1, aber auch Vox zu sehen, vorzugsweise in der Prime Time. Entwickelt hat ihn die Hamburger Agentur Jung von Matt/365. Für die Media-Belegung hat Reuter OMD engagiert. Der Spot, der sich um Produkte fürs Bad dreht, wird von Ende Oktober an als Tandem laufen. Die zweite Sequenz präsentiert die Artikel Küche und Wohnen, um die das Reuter-Sortiment vergrößert wurde. Darüber hinaus beinhaltet die Kampagne Werbebeilagen, Anzeigen in Publikumszeitschriften und Tageszeitungen sowie Fußball-Sponsoring und Events. Die Print- wie Online-Aktionen werden inhouse erstellt.

Um seine Entwicklung zum "modernen Einrichter" kommunikativ zu verdeutlichen, hat Reuter sich ein neues Logo und den Claim "Zuhause zuliebe zu Reuter" verpasst. Der soll der etablierten Marke als Dach dienen und langfristig die neue Positionierung darstellen. Er steht am Ende eines im Juni eingeleiteten Prozesses, der die Neuausrichtung des im Jahr 2004 gegründeten Onlineshops http://www.reuter.de/ begleitet hat. fo
Meist gelesen
stats