Das große Anschalten der Elektromobilität: Nissan will eine Million Kunden gewinnen

Montag, 02. April 2012
-
-

Noch ist Elektromobilität ein Nischenthema in der Automobilindustrie. Noch. Geht es nach Nissan, soll sich das in den nächsten 100 Tagen ändern. In diesem Zeitraum möchte der japanische Autobauer eine Million Kunden in Frankreich, Großbritannien, Deutschland und den Niederlanden gewinnen. Am Wochenende hat Nissan deshalb die großangelegte Kampagne „The Big Turn On" angeschoben. Im Zentrum des Auftritts, der sich auf die digitale Welt beschränkt, steht das E-Modell Leaf, das im April hierzulande seinen Launchtermin hat. Der Auftritt soll aber weit mehr als nur Interesse am Leaf zu generieren. Er soll insgesamt die Vorurteile gegenüber der E-Mobilität beseitigen und zeigen, dass die japanische Marke weiter ist als andere Hersteller. „Nissan ist der erste Automobilhersteller, der mit dem Nissan Leaf ein 100prozentig elektrisch angetriebenes Fahrzeug in Großserie produziert hat",  erklärt Paul Willcox, Senior Vice President Sales and Marketing von Nissan Europe denn auch selbstbewusst.

Kunden können ihr Interesse an E-Fahrzeugen auf der Kampagnenwebsite oder über Facebook, Youtube oder Twitter ihr Interesse bekunden. Zudem können sie hier Probefahrten beim Händler vereinbaren. Flankiert wird das Ganze von einer Reihe von Prominenten, die in den digitalen Kanälen von ihren Leaf-Erlebnissen. Mit zwei deutschen Persönlichkeiten steht die Marke noch in Verhandlungen. 

 Mit dem Launch der Kampagne startet Nissan auch ein Gewinnspiel. Unter anderem bestimmen die Teilnehmer darin die europäische Hauptstadt der Elektromobilität. Die Metropole mit den meisten Stimmen bekommt von Nissan 30 Schnellladestationen spendiert. Derzeit liegt im Ranking die elsässische Metropole Strasbourg vorne. Die Kreation der Kampagne stammt von Digitas, Paris. mir 
Meist gelesen
stats