Das Ländle wirbt um Sympathie

Mittwoch, 27. Oktober 1999

Das Land Baden-Württemberg will die Attraktivität des Standorts mit einer Image- und Sympathiekampagne steigern. "Andere haben bisher mehr getan als wir. Wir lassen es nicht mehr zu, dass Sparsamkeit für uns zum Standortnachteil wird", sagt Ministerpräsident Erwin Teufel. Rund 15 Millionen Markt nimmt Stuttgart jetzt in die Hand, um das Ländle als Marktführer im europäischen Wettbewerb um Investoren, qualifizierte Arbeitskräfte und Touristen zu präsentieren. Im Nachrichten-Umfeld von ARD, ZDF und N-TV kommen fünf Spots (Agentur: Scholz & Friends, Berlin) zum Einsatz, die bekannte und erfolgreiche Baden-Württemberger vorstellen. Die Kampagne wird flankiert von Kinospots und Anzeigen in überregionalen Tageszeitungen.
Meist gelesen
stats