Das Jahr der Mega-Events

Dienstag, 23. Mai 2000

Im Jahr 2000 reihen sich die Mega-Events nacheinander auf: Fußball-Europameisterschaft, Olympische Spiele und das Heilige Jahr in Rom sowie Expo 2000, Formel-1-Rennen und Oktoberfest. Klare Präferenzen zeigen jedoch die Deutschen, von denen rund 15 Prozent die Expo in Hannover auf jeden Fall besuchen wollen. Die Veranstalter werden sich freuen, immerhin entspricht dies rund 9,5 Millionen Besuchern. Dies ergab eine Umfrage des Freizeit-Forschungsinstituts der British American Tabacco (BAT), in der 3.000 Personen über 14 Jahre danach gefragt wurden, welches Event sie auf jeden Fall besuchen wollen. "Ein Wettlauf der Erlebniswelten hat begonnen", beschreibt Horst W. Opaschowski, Leiter des Instituts, die Situation. "Allein in Deutschland gibt es 220 Erlebnisparks, 8.800 Ausstellungen und mehr als 10.000 Volksfeste." Unter den Volksfesten präferieren die Befragten das Münchner Oktoberfest: Rund 9 Prozent wollen auf der Wies'n ein Maß trinken. Dritter Anziehungsmagnet sind die Formel-1-Rennen in Hockenheim und am Nürburgring. Etwa 7 Prozent wollen den Wettkämpfen der Boliden zu sehen, vor allem Männer. Unter den Jugendlichen ist die Love-Parade in Berlin das Highlight des Jahres: Jeder Vierte zwischen 14 und 19 Jahren will beim Musikevent in der Hauptstadt dabei sein. Insgesamt sagten rund 6 Prozent der Befragten, dass die Love-Parade ein absolutes Muss ist. Nach der Hochrechnung der Forscher planen rund 3,8 Millionen den Weg nach Berlin.
Meist gelesen
stats