Daimler plant neue Marke

Donnerstag, 02. Mai 2013
Daimler-Chef Dieter Zetsche (Foto: Daimler)
Daimler-Chef Dieter Zetsche (Foto: Daimler)

Der Stuttgarter Autokonzern Daimler will eine neue Marke etablieren. Nach Informationen von HORIZONT arbeitet ein Team von Branding-Experten an einer Daimler-Marke zum Thema Mobilität der Zukunft. Unter ihrem Dach sollen innovative Produkte und Angebote gebündelt werden. Die Federführung liegt bei der Sparte Daimler Mobility Services, einer Anfang des Jahres gegründeten Tochter von Daimler Financial Services. Dem Vernehmen nach will Konzernchef Dieter Zetsche die neue Marke bei der IAA im Herbst in Frankfurt der Öffentlichkeit präsentieren. Ein Sprecher des Unternehmens will die Pläne weder bestätigen noch dementieren. "Kein Kommentar" lautet seine Antwort auf eine entsprechende Anfrage.

Daimler kann einen Innovationsschub, nicht zuletzt bei jungen und urbanen Zielgruppen, gut gebrauchen. Zum bisherigen Angebot im Bereich Mobilitätskonzepte gehören unter anderem Car2go und die Onlineplattform Moovel. Zudem ist ein webbasiertes Konzept zur Parkplatzsuche in Planung. Wettbewerber BMW hat bereits vor zwei Jahren die Subbrand BMW i als Dach für Mobilitätsdienstleistungen und Elektrofahrzeuge etabliert.

Exklusiv für Print- und iPad-Abonnenten

Exklusiv für Print- und iPad-Abonnenten
Mehr zum Thema lesen Sie in HORIZONT-Ausgabe 18/2013 vom 2. Mai.

HORIZONT abonnieren
HORIZONT E-Paper abonnieren
HORIZONT for iPad beziehen


Nach Informationen von HORIZONT holt sich Daimler für die Entwicklung der neuen Marke Unterstützung von außen. Zu hören sind in diesem Zusammenhang zwei Namen: Meta Design und LBi. Für Meta Design wäre das Mandat besonders heikel. Die Berliner Agentur ist an den Volkswagen-Konzern und dessen Marken VW und Audi gebunden. Darauf weist Agenturchef Arne Brekenfeld in einer Stellungnahme ausdrücklich hin. Auch bei der Schwesteragentur LBi will man eine Zusammenarbeit mit Daimler nicht bestätigen und verweist wie Brekenfeld an die Pressestelle des Herstellers. mam
Meist gelesen
stats