Daimler-Chrysler startet Kampagne für mobile Kids

Mittwoch, 13. Juni 2001

Mit einer umfassenden Kampagne engagiert sich Daimler-Chrysler zum Thema Verkehrssicherheit von Kindern. Die Initiative Mobile Kids ist langfristig und nicht-kommerziell angelegt. Im Mittelpunkt steht die Schulung des bewussten Umgangs der Kinder mit der eigenen Mobilität. Mit einer dreiteiligen Strategie und der Schlüsselbotschaft "Be aware" startet die Kampagne ab sofort unter Schirmherrschaft der Unesco.

Im Internet hat die Frankfurter Multimedia-Agentur Neue Digitale den Webauftritt Mokitown.com entwickelt, der durch die virtuelle Stadt Mokitwon führt. Die Plattform, die in englisch und deutsch zur Verfügung steht, wird um weitere Sprachen ergänzt. Ein Verkehrssicherheitswettbewerb liefert eine Erlebniswelt zum Anfassen. Zudem entwickelt Daimler-Chrysler eine eigene TV-Zeichentrickserie in 3D. Die Formate haben eine Länge von 13 Minuten, erste Ausstrahlunegn in den USA und Deutschland sind im kommenden Jahr geplant.

Eine weitere Stufe sind so geannnte Public Service Announcements. In 30- und 60-sekündigen TV-Trailern treten Kinder mit Unterstützung von Prominenten auf. Die werbefreien Sports, die die TV-Sender kostenlos ausstrahlen sollen, laufen in Kürze an. Dabei werden zwei Erzählperspektiven gezeigt. Der Promi in seinem Umfeld und Kinder im Straßenverkehr. Da die Kinder ihre Helden kopieren, verhalten sie sich vorbildlich. Wenn sich am Ende beide Perspektiven treffen, werden die Kinder von den Promis belohnt. Zu sehen sind die Rennfahrer Mika Häkkinen und David Coulthard und der Basketballspieler Kobe Bryant.
Meist gelesen
stats