Daimler-Chrysler rollt mit dem Viano an

Mittwoch, 20. August 2003
-
-

Der Automobilkonzern Daimler-Chrysler nimmt sich bei seiner Marke Mercedes-Benz in der zweiten Hälfte dieses Jahres die großen Vans und Transporter vor: Das Unternehmen ordnet sein Markenportfolio in diesem Segment um und führt mit dem Viano eine neue Marke ein. Die Launchkampagne startet Ende dieser Woche in Deutschland, Frankreich und Benelux; nach und nach folgen die übrigen Staaten Europas. Das Budget bewegt sich im unteren zweistelligen Millionenbereich.

Der Mercedes-Benz Viano tritt die Nachfolge der bisherigen V-Klasse, des Vito F und des Marco Polo an. Zielgruppe sind vor allem private Nutzer, aber auch Business-Kunden - etwa große Hotels oder Unternehmen, die Shuttle-Services anbieten. Die Transporter-Marke Vito wird künftig allein für gewerbliche Nutzer - zum Beispiel Handwerker - weitergeführt. "Die Trennung zwischen Viano und Vito ist für die Kunden leichter nachzuvollziehen", sagt Harry Gottschalk, bei Daimler-Chrysler fürs Marketing der Mercedes-Benz-Vans bei Privatkunden verantwortlich: "Davon versprechen wir uns eine deutliche Abgrenzung in der Kommunikation."

Daher versucht das Unternehmen in seiner Kampagne (Agentur: Scholz & Friends Berlin), "Nützlichkeit und Hedonismus" zu verbinden, so Gottschalk. Mit dem Claim "Auf alles vorbereitet" ("Ready for anything") soll vor allem Familien und Freizeitorientierten vermittelt werden, dass der Viano viel Raum, Komfort und Variabilität bietet und auch in einer Reisemobil-Version auf den Markt kommt. Europaweit erscheinen elf Anzeigenmotive - davon zwei für Business-Anwendungen – in Familien- und Autotiteln, Nachrichtenmagazinen sowie "Hörzu" und "BamS". Im TV- und Kinospot (Produktion: Markenfilm, Wedel) agieren die Schauspieler Catherine Flemming und Markus Knüfken. rp

Meist gelesen
stats