Daimler-Chrysler plant globale Corporate-Branding-Kampagne

Donnerstag, 04. Oktober 2001
-
-

Im derzeitigen schwierigen Börsen- und Konjunkturklima geht Daimler-Chrysler in die Werbe-Offensive: In der kommenden Woche startet der Stuttgarter Weltkonzern eine globale Imagekampagne, die die Strategie und die Innovationskraft des Unternehmens kommunizieren soll, heißt es. Zum ersten Mal steht damit die Unternehmensmarke des Gesamtkonzerns im Mittelpunkt breiter werblicher Aktivitäten.

"Wir wollen das Potenzial aufzeigen, mit dem Daimler-Chrysler die automobile Welt von morgen prägen wird", erklärt Sprecher Christoph Walther. Die langfristig - "mindestens auf zwei Jahre" - angelegte Corporate-Printkampagne wendet sich an Entscheider und Meinungsbildner in der Wirtschaft, Investoren, Analysten, Mitarbeiter, Lieferanten und sonstige Geschäftspartner. Die Anzeigen (Agentur: Springer & Jacoby UK, London) erscheinen schwerpunktmäßig in Nordamerika, Westeuropa und Asien in Titeln wie "Economist", "Wall Street Journal", "Financial Times" und "Washington Post", in Deutschland in überregionalen Tageszeitungen und "Spiegel", "Focus" und "Wiwo".

Die Werbemotive sollen die "wesentlichen Pfeiler der Unternehmensstrategie" transparent machen: weltweite Präsenz, starke Marken, umfassendes Produktportfolio und Technologie- und Informationsführerschaft, heißt es selbstbewusst aus Stuttgart.
Meist gelesen
stats