Daihatsu startet taktische Kampagne für den Cuore

Mittwoch, 10. November 2010
Daihatsu schiebt den Cuore an.
Daihatsu schiebt den Cuore an.

Die Autoindustrie brummt wieder, jetzt erhöhen auch Importeure ihre Werbeaktivitäten.  Der japanische Autohersteller Daihatsu, der zum Toyota-Reich gehört,  hat eine taktische Kampagne für sein Modell Cuore gestartet. Ziel des aktuellen Auftritts ist es, die Markenbekanntheit zu erhöhen und den Abverkauf des Basismodells anzukurbeln.  Dabei fährt der Hersteller aus Fernost auf neuen Wegen. Herzstück des Aufschlags ist eine Kooperation mit dem Frauentitel „Lisa" aus dem Burda Verlag. Zwei Leserinnen haben dabei die Chance, eine Woche lang den Kleinwagen in allen erdenklichen Situationen zu testen. Im Gegenzug berichten sie im Blog der Zeitschrift über ihre Erlebnisse mit dem Fahrzeug. Die redaktionelle Berichterstattung und Anzeigen in dem Bauer-Titel weisen auf die Aktion hin.

Ein zweites wichtiges Standbein der Kampagne, für die Rapp Germany in Hamburg verantwortlich zeichnet, ist Dialogmarketing. Via MediaMail, dem Direktmarketingtool der Deutschen Post, verschickt das Unternehmen 700.000 Mailings, in denen die Leistungswerte des Autos wie niedriger Verbrauch und Co2-Ausstoß im Mittelpunkt stehen. Flankiert wird der Auftritt von Online-Aktivitäten wie Display-Werbung und SEM-Marketing.

Bislang hatte sich die Toyota-Tochter in diesem Jahr werblich zurückgehalten. Bis September 2010 hat die Marke laut Nielsen Media Research in Hamburg brutto 1,5 Millionen Euro in die Werbung investiert. Gegenüber dem Vorjahr ist das ein Minus von knapp einem Prozent.  mir
Meist gelesen
stats