Dänisches Bettenlager geht unter der Marke JYSK in die Schweiz

Mittwoch, 29. März 2006

Nachdem das Dänische Bettenlager in Deutschland und Österreich 630 Einrichtungsfachmärkte betreibt, soll nun der Schweizer Möbelmarkt für die Bettenspezialisten eröffnet werden. Dabei setzt das Unternehmen auf den internationalen Markennamen JYSK. Unter diesem ist der Konzern in Skandinavien, Osteuropa und Nordamerika präsent. Ab 30. März folgen nun die ersten Filialen in der Schweiz. "Da wir auch in den französisch- und italienischsprachigen Landesteilen präsent sein wollen, firmieren wir unter JYSK", erklärt der Geschäftsführer des Dänischen Bettenlagers, Ole N. Nielsen, die Expansionsstrategie des Unternehmens. Flächendeckend sollen bis 2010 über 60 Schweizer Filialen entstehen. Für 2007 ist der Markteintritt in Frankreich geplant. kj

Meist gelesen
stats