Dachmarkenstrategie: Käptn Iglo wird zur Allzweckwaffe

Freitag, 06. Mai 2011
Käptn Iglo ist künftig das alleinige Aushängeschild
Käptn Iglo ist künftig das alleinige Aushängeschild

Verona Pooth ist passé: Der Tiefkühlkosthersteller Iglo verfolgt nun eine neue Marketingstrategie. Der Vertrag mit Spinat-Testimonial Pooth wurde nicht verlängert, dafür wird zukünftig für alle Produkte nur noch die Werbefigur des allseits bekannten Fischstäbchen-Kapitäns Käptn Iglo unterwegs sein. Iglos Marketindirektor Dieter Hartmann erklärt die neue Strategie gegenüber HORIZONT.NET.
Marketingboss Dieter Hartmann ist bei Iglo Mitglied der Geschäftsführung
Marketingboss Dieter Hartmann ist bei Iglo Mitglied der Geschäftsführung
Wieso passt Verona Pooth nicht zur neuen Dachmarkenstrategie? Wir haben sehr erfolgreich mit Frau Pooth zusammen gearbeitet - zuletzt im vergangenen Jahr. Für die Zukunft haben wir uns entschieden, nicht mehr einzelne Produkte mit individuellen Kampagnen zu bewerben, sondern die Synergieeffekte einer konsistenten Dachmarkenstrategie zu nutzen.

Käptn Iglo soll stattdessen für alle Iglo-Produkte werben? Das ist richtig. Unser Ziel war es, eine Klammer für unsere Iglo-Produkte zu finden. Diese haben wir mit Käptn Iglo gefunden. Käptn Iglo ist seit Jahrzehnten eine bekannte und beliebte Markenikone. Derzeit wirbt er bereits erfolgreich für unsere Chicken Nuggets. Künftig wird er als Teil unserer neuen Dachmarkenstrategie auch im Zusammenhang mit unseren anderen Produkten auftauchen.

Welche Auswirkungen hat die Strategie auf den Mediamix - taugt Käptn Iglo für das Radio? Unser Grundsatz ist es, Werbeinhalte und Medienmix optimal aufeinander abzustimmen. Welche Medien wir in Zukunft neben TV und Internet einsetzen werden, wird derzeit noch überprüft. Klar ist: Käptn Iglo ist vielseitig einsetzbar.
Meist gelesen
stats