DZT greift Trend zu Kurzreisen auf

Freitag, 30. November 2007

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) macht sich für Urlaub im Heimatland stark und stellt im Rahmen der Inlandskampagne "Kurz nah weg: Urlaub in Deutschland" Städtereisen in den Vordergrund. "Städte- und Kulturreisen - das sind derzeit die Top-Trends in der Tourismuswirtschaft", so Ernst Hinsken, Beauftragter der Bundesregierung für Tourismus. "Deshalb gilt es, Deutschlands großes Potenzial in diesem Segment bestmöglich in Wert zu setzen." Im Mittelpunkt der Kampagne (Agentur: Shapefruit, Bad Neuenahr) stehen Deutschlands historische Kleinode und das Kulturangebot der Großstädte. Die DZT setzt seit Juli 2007 die Kurzreisenkampagne mit ihren Themenwelten in Maßnahmen der Endverbraucherkommunikation sowie der Vertriebs- und Verkaufsförderung um. Zahlreiche touristische Unternehmen wie Ameropa, Dertour, ITS, Neckermann und TUI sowie die Landesmarketingorganisationen der 16 Bundesländer sind als Partner eingebunden. Zudem begleitet die Deutsche Bahn die DZT im Rahmen der "Kurz nah weg"-Kampagne. mh

Meist gelesen
stats