DTI erwartet mehr Verzehr von Tiefkühlkost

Donnerstag, 21. September 2000

Das Deutsche Tiefkühlkostinstitut (DTI) in Köln erwartet in diesem Jahr einen weiteren Verbrauchs- und Umsatzanstieg für Tiefkühlkost. Nach ersten Schätzungen rechnet das Institut mit einer Steigerung des Gesamtverbrauchs um 3,8 Prozent auf insgesamt rund 2,3 Millionen Tonnen bis Jahresende. Der Gesamtumsatz soll demnach 15,5 Milliarden Mark erreichen. Das entspricht einer Steigerung von 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Pro-Kopf-Verbrauch ohne Rohgeflügel und Speiseeis wird voraussichtlich um 1,1 Kilogramm auf 27,7 Kilogramm steigen. Das meldet das DTI anlässlich der Internationalen Fachmesse für Tiefkühlkost, Speiseeis und Kältetechnik, Intercool, in Düsseldorf.
Meist gelesen
stats