DM will Schlecker überholen

Donnerstag, 21. Oktober 2010
DM will das Filialnetz weiter ausbauen
DM will das Filialnetz weiter ausbauen


Die Drogeriemarktkette DM setzt zum Überholen von Schlecker an. Im abgelaufen Geschäftsjahr 2009/2010 steigerte das Karlsruher Unternehmen seinen Umsatz europaweit um 8,7 Prozent auf 5,65 Milliarden Euro. Das gab das Unternehmen heute auf einer Pressekonferenz bekannt.  Im aktuellen Geschäftsjahr will die Kette die 6-Milliarden-Euro-Grenze knacken. "Eine Steigerung von fünf bis sieben Prozent beim Umsatz ist realistisch", sagte Erich Harsch, Vorsitzender der DM-Geschäftsführung. Innerhalb von zwei Jahren könnte DM somit Branchenführer Schlecker vom Thron stoßen. Dazu beitragen soll eine weitere Vergößerung des Filialnetzes. Im vergangenen Geschäftsjahr eröffneten die Karlsruher in Deutschland 80 neue Märkte, weiter 100 sollen im laufenden folgen. Aktuell verfügt das Unternehmen hierzulande über 1.185 Filialen. Insgesamt sieht das DM-Management ein Potenzial für 2000 Märkte. Zur Wachstumsstrategie gehören zudem weitere Investitionen in die Eigenmarken. Wie der HORIZONT-Schwestertitel "Lebensmittel Zeitung" berichtet rückt Christoph Werner in die Geschäftsleitung auf. Der 37-jährige Sohn des Firmengründers Götz Werner soll sich um Beschaffung und Marketing kümmern. Dabei wird er mit der dafür zuständigen Geschäftsführerin Petra Schäfer zusammenarbeiten. mir
Meist gelesen
stats