DDV kritisiert Entscheidung zum Postgesetz

Donnerstag, 11. Dezember 1997

Der Deutsche Direktmarketing-Verband (DDV) in Wiesbaden zeigt sich von den neuesten Entwicklungen in der Postpolitik enttäuscht: Vergangene Nacht hatte der Vermittlungsausschuß von Bundestag und Bundesrat entschieden, den Brief bis 200 Gramm und die Infopost bis 50 Gramm für die nächsten fünf Jahre im Monopolbereich der Deutschen Post AG zu belassen. Nach Meinung des Verbandes verbleiben auf diese Weise die weitaus größten Volumenanteile weiterhin im Monopolbereich der Post, da rund 70 Prozent aller Werbebriefe leichter als 50 Gramm sind.
Meist gelesen
stats