D2 relauncht Marke

Mittwoch, 20. Oktober 1999

Nach einer Phase kompetitiver Werbeoffensiven von Mannesmann Mobilfunk, bei der die Preisauseinandersetzungen im Vordergrund standen (damalige Agentur: Jung v. Matt), kehrt das Unternehmen mit der Marke D2 wieder zurück zu den Wurzeln. Eine Imagekampagne soll der Marke wieder ein "durchgängiges und klares Markenbild" geben, wie Friedrich A. Preker, Direktor Werbung und Mitgründer von Mannesmann Mobilfunk, betont. Zu sehen sind im Moment Teasermotive in Print und Fernsehen, die vom neuen Etathalter Cayenne CDP in Düsseldorf entwickelt wurden. Auffällig ist dabei die ausgefallene Bildsprache, die jeweils eine Person aus der Perspektive eines Handys zeigt. Vorgestellt wird mit dieser Optik ein junger Mann sowie eine Frau namens Mila. Beide sollen nach Auskunft Prekers Teil der D2-Familie sein, die in Zukunft das Markenbild von D2 prägen soll. Besonderen Wert legt D2 auf die engmaschige Vernetzung der Kampagne: Printmotiv und TV-Spot arbeiten mit derselben Bildtechnik und die Farben werden auf die D2-CI-Farben Rot und Blau fokussiert. Die geplanten Funkspots sollen ebenso leicht als D2-Spots erkennbar sein, die Neuausrichtung des Marktführers der Mobilfunknetzbetreiber soll "demnächst auch in das Formel-1-Sponsoring von D2 eingearbeitet werden", kündigt Preker an.
Meist gelesen
stats