D1 mit Kundenrekord

Mittwoch, 29. Dezember 1999

Seit Dienstag telefonieren neun Millionen Kunden mit dem Mobilfunknetz D1 von T-Mobil. Dies entspricht nach Auskunft der Telekom-Tochter einem Zuwachs von 3,5 Millionen Kunden seit Jahresbeginn oder 66 Prozent. Aufgrund der derzeitigen bundesweiten Penetrationsrate mit Mobilfunkgeräten von 27 Prozent rechnet T-Mobil auch im kommenden Jahr mit "kräftigem Wachstum". Weitere Kunden, so der nach D2 Marktzweite, sollen 2000 durch "eine innovative Produkt- und Preispolitik" gewonnen werden. In diesem Jahr hatte T-Mobil unter den Netzbetreibern damit bereits für kräftigen Ärger gesorgt: Durch den Verzicht auf die einmalige Anschlussgebühr und die Gewährung eines Startguthabens von 100 Mark musste die Branche auf Einnahmen von vermutlich mindestens 375 Millionen Mark verzichten.
Meist gelesen
stats