Costa Kreuzfahrten zeigt, wie es an Bord wirklich zugeht

Dienstag, 20. November 2012
-
-

Im Januar war es, als die Costa Concordia vor der Insel Giglio kenterte und 32 Menschen den Tod fanden. Zeit, das Image der Costa Kreuzfahrten zu polieren. Die Reederei startet eine internationale Werbekampagne mit dem Claim "Costa, in Wirklichkeit noch schöner". Die Agentur RKCR/Y&R hat die Kampagne entwickelt, um den Menschen, die bislang noch nicht in den Genuss einer Costa-Schiffsreise gekommen sind, eine Vorstellung von dem Reiseerlebnis zu geben. Die Marketingoffensive beinhaltet Printmotive und Werbung auf digitalen Kanälen. Ein Spot auf der Website des Unternehmens, der im Oktober an Bord der Costa Fascinosa gedreht wurde, kommt ergänzend hinzu.

Die Hamburger Reederei deklariert ihre Kommunikation als Echtzeit-Kampagne. "Was wir in der neuen Kampagne beschreiben, passiert tatsächlich jeden Tag bei uns an Bord", sagt Norbert Stiekema, Executive Vice President Sales & Marketing von Costa Cruises. "Das kann man online verfolgen. Wir zeigen in Echtzeit, was während einer Costa Kreuzfahrt erlebt wird." Dazu wurde Costakreuzfahrten.de ergänzt. Darauf finden sich jetzt Elemente, die in Echtzeit aktualisiert werden. Sie zeigen unter anderem, wo sich aktuell ein Schiff befindet und das Leben der Gäste an Bord. Die Reisenden können auch eigene Beiträge verfassen. Die Webseite "Millions of Memories" und die Costa Kreuzfahrten-Tipps, die in Deutschland im Dezember auf der Corporate Site sichtbar werden, sollen den Reisenden zwei neue Möglichkeiten bieten, Costa-Erfahrungen und Bewertungen mit anderen zu teilen. fo
Meist gelesen
stats