Coole Raser: Alonso, Rossi und Loeb werben für Oakley

Freitag, 15. März 2013
Fernando Alonso wirbt für Oakley (Foto: Oakley)
Fernando Alonso wirbt für Oakley (Foto: Oakley)

Oakley setzt verstärkt auf prominente Markenbotschafter. Die US-Sonnenbrillenmarke hat für ihre europaweite Werbekampagne Fernando Alonso, Valentino Rossi und Sebastien Loeb engagiert. Mit den Motorsportstars will Oakley nicht zuletzt die Interaktion mit seinen Kunden steigern.
Valentino Rossi
Valentino Rossi
Mit der „Change Perspective“-Kampagne ruft Oakley die Verbraucher dazu auf, die Welt mit anderen Augen - beziehungsweise duch eine Oakley-Brille - zu sehen. Die neuen Markenbotschafter sollen beweisen, was alles möglich ist: Printanzeigen, digitale und mobile Außenwerbung sowie interaktive Video-Webbanner und Videopräsentationen in Einzelhandelsgeschäften führen den Verbrauchern vor Augen, welchen Herausforderungen sich Rossi, Alonso und Loeb außerhalb ihrer bekannten Karrieren in der MotoGP, Formel 1 und World Rally stellen. So ist Alonso auf den Motiven als Straßenradfahrer, Loeb als Hubschrauberpilot und Rossi als Rallyefahrer zu sehen.

Sebastien Loeb
Sebastien Loeb
Mit der von der Agentur Four23 entwickelten Kampagne, die in Großbritannien, Spanien, Frankreich, Deutschland und Italien läuft und mediaseitig hierzulande von OMD betreut wird, lädt Oakley die Verbraucher auch zum Mitmachen ein. Diese sollen ihre persönliche Vision und ihren individuellen Ansatz einbringen, indem sie auf Oakley.com, Instagram und Facebook Bilder posten.

Colin Baden, CEO von Oakley, hofft, dass die Kampagne "inspiriert und fasziniert". "Vor allem aber möchten wir durch sie eine noch engere Verbindung zu unseren Kunden schaffen und unsere Lifestyle-Produkte in ihrer Einzigartigkeit bekannter machen", so Baden weiter. mas
Meist gelesen
stats