Continental baut erneut auf DFB-Keeper Hildebrand

Dienstag, 20. November 2007
Wieder für Continental im Einsatz: Timo Hildebrand
Wieder für Continental im Einsatz: Timo Hildebrand

EM-Sponsor Continental hat sein Kommunikationspaket zur Fußball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz vorgestellt. Der Reifenhersteller will sich als Unternehmen positionieren, das für verbesserte Sicherheit im Straßenverkehr sorgt.

 

Dabei setzt Continental vor allem auf seine beiden Markenbotschafter: Den Schweizer Nationalspieler Ricardo Cabanas und DFB-Torwart Timo Hildebrand. Letzterer soll wie zu WM-Zeiten in dem international geschalteten TV-Spot "Goalkeeper" die Themen Fußball und Reifen unter dem Motto "Alles eine Frage der Technik" verbinden.

"Alle Aktivierungsmaßnahmen für das Fußball-Sponsoring sind in eine Gesamtstrategie eingebettet, die wie zur Fußball-Weltmeisterschaft global angelegt ist und inhaltlich die Verbesserung der Verkehrssicherheit in den Mittelpunkt stellt", sagt Projektleiter Michael Kohl, der gleichzeitig für das Pkw-Reifen-Marketing in der D-A-CH-Region mit den Ländern deutschland, Österreich und Schweiz zuständig ist. "Wir betonen dabei den konkreten Nutzen unserer Produkte, wie zum Beispiel die sehr gute Bremsleistung."

Ein Schwerpunkt der Maßnahmen wird im Internet liegen: Auf der Site www.contisoccerworld.de finden Fußballfans Infos und Hintergrundberichte rund um das EM-Geschehen. Außerdem bietet die Online-Spiele-Plattform www.contifanworld.com in sechs Sprachen regelmäßig wechselnde Fußballspiele.

Zum Turnier selbst startet das Unternehmen die Conti-Safety-Experience, bei der Geschäftspartner die Möglichkeit haben, in Wien oder Basel die Produkte kennen zulernen und selbst auf ihre Bremsleistung hin zu testen. Dabei steht auch der Besuch eines Spiels der K.o.-Runde auf dem Programm. mh

Meist gelesen
stats