Computerspiele suchen Platz im Marketing-Mix

Montag, 05. März 2007

Die Möglichkeiten der In-Game-Werbung loten Marketer, Mediaexperten und Medienmanager auf dem 4. GfM World Congress am 28. und 29. März in Berlin aus. An zwei Tagen behandelt der Kongress zahlreiche Facetten des jungen Mediums: So wird Karoline Simonitsch von der Unternehmensberatung PriceWaterhouseCoopers eine Studie zum Nutzerverhalten der Spieler vorstellen; zudem diskutieren Experten wie Atari-Geschäftsführer Lutz Anderie die rechtlichen Implikationen der In-Game-Werbung. Neben den Möglichkeiten des sogenannten Mobile Gaming bilden Berichte aus der Praxis einen weiteren Schwerpunkt des Kongresses. So wird Cornelia Lenz über "E-Games in der Markenkommunikation von Volkswagen" sprechen. E-Marketing-Manager Ruben Dennewaldt von Pioneer Electronics in Willich stellt eine Kampagne der Marke vor, die In-Game-Werbung umfasst. Weitere Informationen zur Veranstaltung, die HORIZONT als Medienpartner unterstützt, auf www.gfm-world.de. jh

Meist gelesen
stats