Commerzbank reduziert Marathon-Engagement schon 2011

Dienstag, 28. September 2010
Das Commerzbank-Logo auf der Glasfassade der Frankfurter Zentrale
Das Commerzbank-Logo auf der Glasfassade der Frankfurter Zentrale

Die Commerzbank wird im kommenden Jahr nicht mehr Titelsponsor des Frankfurt Marathons sein. Der Finanzdienstleister, der das bis einschließlich 2011 bestehende Engagement im Zuge der Fusion von der Dresdner Bank übernommen hatte, nimmt das Namensrecht im kommenden Jahr nicht mehr wahr. „Die Commerzbank fokussiert sich im Sportsponsoring auf das Thema Fußball. Der Marathon-Veranstalter war daher in Gesprächen mit potenziellen Partnern für die Zeit danach", sagt ein Sprecher auf Anfrage von HORIZONT.NET. Das Unternehmen ist unter anderem Namensgeber der Frankfurter Arena und Premium-Partner des Deutschen Fußball-Bundes.

Nun hat sich ein Sponsor gefunden, der bereits 2011 dem Lauf seinen Namen geben will - die Commerzbank macht dafür Platz und beschränkt sich im kommenden Jahr auf eine Hauptsponsorship - das sei für alle eine gute Lösung. Der letzte Commerzbank Frankfurt Marathon findet damit am 31. Oktober diesen Jahres statt.

Die Commerzbank dementierte zudem Medienberichte, wonach die Bank plane, sich kurzfristig vom „Commerzbank Triathlon Team" zu verabschieden. An dem bestehenden, bis Ende 2011 laufenden Vertrag halte das Unternehmen fest. Über die Zeit danach äußert sich die Commerzbank nicht. mh
Meist gelesen
stats