Commerzbank führt Triathlon-Engagement von Dresdner Kleinwort weiter

Dienstag, 16. Juni 2009
Läuft ab sofort in Gelb: Ironman-Sieger Stadler
Läuft ab sofort in Gelb: Ironman-Sieger Stadler

Nach der Übernahme der Dresdner Bank war die Zukunft des Triathlonteams der Dresdner Kleinwort ungewiss, nun steht fest: Die Commerzbank führt im Rahmen der Integration das Triathlon-Sponsoring fort. Für das neue achtköpfige Commerzbank Triathlon Team werden künftig mit Timo Bracht und Norman Stadler die deutschen Top-Triathleten an den Start gehen. Bracht wird bereits seit 2007 von der Commerzbank unterstützt und stößt nun zum übernommenen Team hinzu. Das Engagement läuft bis zum Jahr 2011. „Die Weiterführung des Dresdner Kleinwort Triathlon Teams und die Integration von Timo Bracht ist ein starkes Signal für das erfolgreiche Zusammenwachsen der beiden Banken", sagt Uwe Hellmann, Leiter Markenführung der Commerzbank.

„Die Spitzenleistungen der Triathleten und der Teamgedanke passen hervorragend zu den Werten, für die wir stehen - Partnerschaftlichkeit und Leistungsstärke. Zusammen mit dem umfangreichen Anti-Doping-Programm steht das Commerzbank Triathlon Team zudem für Fairness und Vertrauen", so Hellmann weiter. Die Dresdner Kleinwort hatte zusammen mit der Nationalen Anti Doping Agentur sowie der Deutschen Triathlon Union ein umfangreiches Anti-Doping-Konzept aufgesetzt.

Im Zuge der Übernahme der Dresdner Bank durch die Commerzbank Anfang des Jahres wurden weitere Engagements der Investment-Tochter Dresdner Kleinwort angepasst. So erhielt auch der Frankfurter Stadtmarathon einen neuen Namen: Der Dresdner-Kleinwort Marathon wurde in Commerzbank Marathon umbenannt. mh
Meist gelesen
stats