Commerzbank bleibt Premium-Partner des Deutschen Fußball-Bunds

Mittwoch, 02. Mai 2012
Der DFB und die Commerzbank verlängern ihre Partnerschaft bis 2016
Der DFB und die Commerzbank verlängern ihre Partnerschaft bis 2016


Die seit 2008 bestehende Zusammenarbeit zwischen der Commerzbank und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) hat sich offenbar für beide Seiten gelohnt. Das Finanzinstitut bleibt für weitere vier Jahre "Premium-Partner" des Verbands. Die Kooperation reicht von der Nachwuchsförderung bis hin zu den Männer- und Frauen-Nationalmannschaften. Der Vertrag läuft jetzt bis zum 30. Juni 2016. Mit der Zusammenarbeit im Breiten- und Spitzensport kann sich die Commerzbank nach eigenen Angaben nachhaltig in Gesellschaft, Sport und Ausbildung engagieren. Ganz uneigennützig ist die Unterstützung jedoch nicht: "Die Kampagne mit der Fußball-Nationalmannschaft unterstützt unseren Wachstumskurs im Privatkundengeschäft. Das Team ist ein absoluter Sympathieträger und wird unsere Leistungen im Vorfeld der Europameisterschaft noch bekannter machen", sagt Martin Zielke, Privatkundenvorstand der Commerzbank.

Im Rahmen einer gemeinsamen Kampagne mit dem deutschen Team vor und während der bevorstehenden Fußball-EM wirbt die Commerzbank für ihr kostenloses Girokonto in klassischen und digitalen Medien. In deren Mittelpunkt steht ein TV-Spot mit einigen Spielern.

Die Privatbank ist bereits seit 2005 Namensgeber des Frankfurter Fußballstadions "Commerzbank-Arena" sowie Partner der Frauenfußballmannschaft des 1. FFC Frankfurt. Darüber hinaus war die Commerzbank Nationaler Förderer der FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft 2011 in Deutschland. fo
Meist gelesen
stats