Coke sucht mit Überwachungskameras nach der Freude im Alltag

Dienstag, 12. Juni 2012
-
-

Während in Deutschland noch die große "Fanfieber"-Kampagne von Coca-Cola läuft, hat die Softdrinkmarke in Argentinien einen TV-Spot präsentiert, der sich der Freude in alltäglichen Dingen widmet. Die schönen Seiten werden hier allerdings aus einer ungewöhnlichen Perspektive gezeigt: Aus dem Blickwinkel der Sicherheitskameras, die normalerweise ihr Objektiv auf die hässlichen Seiten des menschlichen Miteinanders richten. Auch wenn der Spot "Security Cameras" in Südamerika gedreht wurde, ist es doch sehr wahrscheinlich, dass auch das deutsche TV-Publikum in einigen Monaten den Wohlfühlfilm mit seiner positiven Botschaft zu sehen bekommen wird. Denn die im dokumentarischen Stil gehaltene Filmcollage über "freundschaftliche Angriffe, ehrliche Taschendiebe, friedliche Rebellen und verrückte Helden" ist weltweit relevant und vermittelt zum Sound des von Supertramp gesungenen Klassikers "Give a little bit" effektiv Cokes Markenclaim "Mach dir Freude auf".

Erstaunlicherweise steckt hinter dem Spot keiner der großen Agenturen Argentiniens. Für die Produktion arbeitete Coca-Cola Lateinamerika mit der argentinischen Filmproduktion Landia zusammen. cam
Meist gelesen
stats