Coke geht auf den langen Marsch

Donnerstag, 04. August 2005

Mit einem aufwändig produzierten Commercial setzt Coca-Cola den Claim "Make it Real" neu in Szene. In "The March" folgen Jugendliche im Gewühl einer Großstadt in Scharen dem Geräusch von Coke-Flaschen, die gegen Masten oder Geländer geschlagen werden. Die Jugendlichen verlassen die Stadt und gehen zusammen ans Meer. Am Ufer schlagen ein Junge und ein Mädchen dreimal ihre Coke Flaschen aneinander. Das Geräusch schallt über das Meer und wird von der anderen Seite des Ozeans beantwortet. "Together as one" lautet die Botschaft des 60-Sekünders für TV und Kino, für den die gesamte Innenstadt von Buenos Aires für ein Wochenende abgesperrt wurde. Insgesamt wirkten rund 5000 Statisten mit.

Regie führte Roman Coppola. Die Produktion erledigte Radical Media, London. Kreativ tätig wurde die Agentur International, Berlin. ork

Meist gelesen
stats