Coke-Weihnachtskampagne kommt aus Deutschland / US-Band Train steuert den Song bei

Dienstag, 26. Oktober 2010
Train spielte den Song "Shake up Christmas" eigens für Coca-Cola ein
Train spielte den Song "Shake up Christmas" eigens für Coca-Cola ein

Spätestens wenn Coca-Cola Santa Claus auf Reisen schickt, ist klar, dass Weihnachten naht. In diesem Jahr ist es am 15. November so weit - dann präsentiert der Getränkeriese seine globale Weihnachtskampagne, die diesmal unter Federführung von Coca-Cola Deutschland entstand. Zentrales Element des weltweiten Auftritts ist ein neuer Weihnachtssong, den die US-Band Train eigens für Coke eingespielt hat. Der Titel des Stücks: "Shake up Christmas." Die Gruppe erlangte mit dem Song "Hey, Soul Sister" weltweit Beachtung und ist in diesem Jahr bei den American Music Awards unter anderem als "Favorite Pop/Rock Band" nominiert. Das Album "Save Me, San Francisco", das am 12. November als Sonderedition erscheint, enthält auch den Coca-Cola Weihnachtssong. "Shape up Christmas" wird auf allen Kanälen in die Kampagne integriert.

Die größte Reichweite dürfte der Song allerdings im TV bekommen, wenn der Getränkekonzern weltweit den neuen Spot schaltet. In Deutschland bekommen Zuschauer das Commercial erstmals am 15. November zu sehen. Darin sitzt Santa Claus an einem Schreibtisch voller Schneekugeln, die je eine Weltstadt repräsentieren. Wenn der Weihnachtsmann die Kugeln schüttelt, nimmt der legendäre Coca-Cola Truck seine Route auf. Verantwortlich für die Entwicklung des neuen Spots war McCann Madrid. Die Londoner Produktion Rattling Stick dreht das Commercial in Sofia/Bulgarien unter Regie von Steve Cope.

Der Auftritt steht unter dem Motto "Erlebe durch Coca-Cola gemeinsam schönere Weihnachten". Der modulare Aufbau soll den teilnehmenden Ländern die bestmögliche Integration der Kampagneninhalte in die regionalen Umsetzungen ermöglichen. Jedes Land kann sich die geeigneten Bausteine heraussuchen und entsprechend adaptieren. mh
Meist gelesen
stats