Coca-Cola zieht positive WM-Bilanz

Freitag, 06. August 2010
-
-

Der Getränkeriese Coca-Cola zieht nach der Fußball-Weltmeisterschaft eine positive Bilanz seines Sponsoring-Engagements. Eine Expertenbefragung der Agentur UGW ergab, dass Coca-Cola neben Adidas und Bitburger zu den Hauptprofiteuren der WM zählt. "Durch diese sehr erfolgreiche Vermarktung im Handel konnten wir unseren Marktanteil im Juni insbesondere in der Kategorie Cola-Getränke im Vergleich zum Vormonat deutlich steigern", so Axel Bachmann, Director Marketing des Erfrischungsgetränkeherstellers. Dazu dürften auch die Promotions ihren Beitrag geleistet haben: Insgesamt zehn Millionen Panini-Päckchen in den Multipacks und Mehrwegkästen von Coca-Cola, Cola-Cola light und Coca-Cola Zero fanden zum Verbraucher. Zudem verlief eine Aktivierungsaktion mit 1,4 Millionen eingegebenen Codes aus Aktionsflaschen ebenfalls erfolgreich. Im Rahmen dieses Gewinnspiels durften 100 Fans zu einem Vorrundenspiel der Deutschen Nationalmannschaft nach Südafrika fahren.

Außerdem belieferte der Konzern neben der Berliner Fanmeile mit 1,8 Millionen teilnehmenden Fans, 140 weitere Public-Viewing-Veranstaltungen mit seinen Getränken. Der offizielle Coca-Cola WM-Song "Wavin' Flag" (K'naan), der eigens für die Kampagne produziert wurde, erhielt in Deutschland Platin für mehr als 300.000 verkaufte Singles. Weltweit verkaufte sich der Hit 1,6 Millionen Mal. hor
Meist gelesen
stats