Coca-Cola wechselt in USA den Claim

Montag, 24. Januar 2005
Themenseiten zu diesem Artikel:

USA Coca-Cola Werbebotschaft Red Cell New York Berlin Atlanta


Mit dem Slogan "Make it real" ersetzt Coca-Cola in den USA den gerade einmal zwei Jahren alten knapp formulierten Claim "Real". In den ersten TV-Spots stehen Schulmädchen im Mittelpunkt, die eine Rockband gründen. Weitere Spots zeigen Jugendliche beim Basketballspiel, ein Pärchen in einem romantischen Film und Freunde bei einem Trip durchs Land. Kreiert wurde der Auftritt von der Agentur Berlin Cameron/Red Cell in New York.

Die Spots sollen zeigen, dass die Welt von Coca-Cola Teil der alltäglichen Erfahrung der Menschen ist. Die Renovierung der Marke treibt die Zentrale in Atlanta zudem mit neuen Produkten voran. Coca-Cola will noch in diesem Frühjahr in den USA Coke Lime (Limone) starten. Die Kampagne soll Cameron/Red Cell in New York erstellen. Darüber hinaus ist eine weitere Diät-Marke mit dem Arbeitstitel Coke Zero in Vorbereitung. ork
Meist gelesen
stats