Coca-Cola wagt sich mit Softdrink ins "Plus"-Segment

Mittwoch, 30. Januar 2008
-
-
Themenseiten zu diesem Artikel:

Softdrink Coca-Cola Zusatznutzen Berlin


Coca-Cola bleibt auf dem Weg hin zu einem gesünderen Image beharrlich und bringt im März unter der Light-Range zwei Produkte mit funktionalem Zusatznutzen auf den Markt. Die unter dem Label "Coca-Cola light Plus" firmierende Einführung kommt zunächst in den beiden Varianten Green Tea und Lemon C in den Handel. Branchenkennern zufolge verspricht sich der Getränkekonzern mit Sitz in Berlin viel von den funktionalen Softdrinks. Im Wassermarkt gilt das Segment "Plus" als Wachstumstreiber.

Mit entsprechender Media-Unterstützung drückt Coca-Cola die beiden Produkte in den Markt: Mitte März startet ein TV-Spot von Stammbetreuer MECH in Berlin. Parallel werden Anzeigen in Frauen-affinen Titeln geschaltet und rund drei Millionen Produktproben verteilt. Zudem geht eine Microsite online, die eine Reihe von Downloads für "die kleinen Wohlfühlmomente zuhause" - so das Motto der Kampagne - bietet. Die Maßnahmen sollen vor allem Frauen zwischen 20 und 39 Jahren ansprechen. mh

Meist gelesen
stats