Coca-Cola verstärkt Bundesliga-Engagement

Mittwoch, 31. Juli 2002

Coca-Cola bleibt in der Bundesliga am Ball. Der Essener Konzern wird sein Engagement mit Beginn der Saison sogar verstärken. Mit den Erstligavereinen FC Bayern München, TSV 1860 München, VfB Stuttgart und VfL Borussia Mönchengladbach sowie dem 1. FC Köln aus der zweiten Bundesliga wurden jetzt erweiterte Sponsorverträge abgeschlossen. Neu hinzu gewonnen wurden die Erstligavereine des SV Werder Bremen und des VfL Wolfsburg. Mit weiteren Vereinen der ersten und zweiten Bundesliga stehen die Gespräche nach Konzernangaben kurz vor einem erfolgreichen Abschluss.

Das Engagement wurde zudem inhaltlich ausgedehnt: Coca-Cola ist bei den meisten Fußballclubs der Bundesliga Premium- oder Topsponsor und damit nach dem Hauptsponsor und dem Ausrüster einer der wichtigsten Förderer der Vereine. Das Fernziel von Coca-Cola ist die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. "Die lange Vertragslaufzeit - in der Regel bis 2007 - unterstreicht das Engagement der deutschen Coca-Cola Organisation für den Fußball, die Vereine und ihre Fans", erläutert Peter Rettig, Director Coca-Cola Business. Neben der sichtbare Präsenz im Stadion setzt Coca-Cola insbesondere auf Fußball-Sondereditionen.
Meist gelesen
stats