Coca-Cola strukturiert Europageschäft um

Freitag, 21. Januar 2000

Coca-Cola teilt sein Europageschäft auf: Zur Stärkung des lokalen Geschäfts bildet der Konzern zwei neue operative Einheiten: die West Europe Group und die Central Europe & Eurasia Group. "Unser Geschäft in Europa hat für uns deutliche Priorität", sagt Coke-Chairman Doug Daft. Die neue Strategie unter dem Motto "Think locally and act locally" spiegelt sich auch in einer veränderten Ausrichtung von Markenführung und Kommunikation wider (siehe HORIZONT 3/2000). Mit der Neustrukturierung sind zudem personelle Konsequenzen verbunden: Der Spanier José Núnez Cervera wird neuer Präsident der West Europe Group mit Sitz in Spanien. Die Central Europe & Eurasia Group mit Sitz in Wien wird der Türke Cem M. Kozlu verantworten.
Meist gelesen
stats