Coca-Cola setzt sich für berufliche Orientierung bei Schülern ein

Freitag, 03. November 2000

Der Konzern Coca-Cola Erfrischungsgetränke initiiert das Schulprojekt "Fit for Future" und will damit Jugendliche bei ihrer Berufswahl und -orientierung unterstützen. Die ersten Schülerteams haben ihre Rechercheergebnisse zur Wirtschaftsstruktur ihrer Heimatregion, zu heutigen Berufsbildern sowie zu möglichen Betriebspraktika ins Internet gestellt. Die Ergebnisse sind unter der Adresse www.fit-for-future.net zu lesen. Das Unternehmen hat das Projekt gemeinsam mit den Kultuministerien, den Bildungswerken der Wirtschaft und den örtlichen Landesarbeitsgemeinschaften "Schule Wirtschaft" sowie der Bundesanstalt für Arbeit entwickelt. Die Initiative ist zunächst auf drei bis fünf Jahre angelegt und startete in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Im laufenden Schuljahr nehmen rund 400 Schulen teil. Die besten Schülerteams sollen an einem Coca-Cola-Assessment-Center teilnehmen. Der Getränkehersteller will mit dem Projekt Schülern den Einstieg ins Berufsleben erleichtern und sie schon frühzeitig auf ihre Lebenswegplanung vorbereiten.
Meist gelesen
stats