Coca Cola macht sich in Venedig breit

Dienstag, 24. Februar 2009
-
-

Der US-amerikanische Konzern Coca Cola greift Venedig finanziell unter die Arme. Der Getränkeriese darf im Rahmen eines Millionendeals rund 15 Getränke- und Snack-Automaten in der Lagunenstadt installieren, wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte. Dem Blatt "La Stampa" zufolge zahlt Coca Cola 2,1 Millionen Euro für fünf Jahre. Laut Bürgermeisters Maurizio Calligaro sollen die Automaten nicht wie befürchtet an Wahrzeichen wie dem Markusplatz installiert werden, sondern an den Haltestellen der Wasserbusse und auf öffentlichen Parkplätzen. Venedig hatte in der Vergangenheit oft betont, dass es kein Geld habe um ein modernes Schleusensystem oder die Renovierung der Paläste zu bezahlen. Der Deal soll im Laufe dieser Woche unterschrieben werden. mir
Meist gelesen
stats