Coca-Cola lockt mit Musik von Spotify

Donnerstag, 19. Juli 2012
Printmotiv zur Kampagne "Dreh den Sommer auf"
Printmotiv zur Kampagne "Dreh den Sommer auf"

Coca-Cola versucht einmal mehr bei den Verbrauchern mit Musik zu punkten. Der Getränkeriese hat eine exklusive Partnerschaft mit dem digitalen Musik-Service Spotify vereinbart. Der Getränkeriese hat bereits in der Vergangenheit mit namenhaften Musikdiensten wie Musicload kooperiert, bisher jedoch nur mit gratis Musik-Codes auf seinen Getränkeflaschen geworben. Die Partnerschaft mit Spotify geht jetzt jedoch wesentlich weiter: Über eine von Scholz & Volkmer entwickelte App-Page werden User mit ihren Facebook-Profilfotos ab Ende Juli eigne Cover für ihre Spotify-Playlists erstellen und die personalisierten Musiklisten mit anderen Nutzern teilen können. Zusätzlich wirbt Coca-Cola in Tutorials für die einfache Funktionsweise des Musik-Services. Im Gegenzug erhält der Getränkehersteller für den Zeitraum der Aktion einen eigenen Bereich auf Spotify, den er mit Branding in eigener Sache belegt. Unter dem Namen "Dreh den Sommer auf" können Nutzer sich dort ab dem 20. Juli unter anderem zehn Wochen lang die Sommerplaylists von Musikexperte DAS BO herunterladen.

Beworben wird das Spotify-Angebot mit einer aufmerksamkeitsstarken Out-of-Home-Kampagne. Die 18/1-Plakate und Mega-Lights werden ab dem 20. Juli deutschlandweit zu sehen sein. Für die Umsetzung ist McCann verantwortlich.

Die Berliner Agentur zeichnet auch für die Adaption des von Ogilvy & Mather Sydney entwickelten TV-Spots verantwortlich, den Coca-Cola kürzlich in Deutschland gestartet hat. Außerdem wir die Kampagne mit dem Slogan "Dreh den Sommer auf" jetzt mit Anzeigen und Online-Werbung erweitert.  hor

Meist gelesen
stats