Citibank verändert Markenbild und launcht crossmediale Kampagne

Mittwoch, 14. Januar 2009
-
-

Bei der Citibank stehen die kommenden Monate ganz im Zeichen des Wandels: Nachdem die französische Bank Groupe Crédit Mutuel am 5. Dezember 2008 das deutsche Privatkundengeschäft der amerikanischen Citigroup übernommen hat, passt das Düsseldorfer Bankhaus ihr Markenbild dem neuen Eigentümer an. Einen ersten Vorgeschmack bietet die crossmediale Kampagne "Der entscheidende Punkt", die am 15. Januar startet.  Noch unter gewohntem Namen "Citibank" zeigt der Auftritt, kreiert von Wunderman, Hamburg, bereits erste Veränderungen im Erscheinungsbild. Im Zentrum steht die Botschaft "Wir bringen es auf den Punkt, was Kunden brauchen". Key Visual aller Werbemaßnahmen ist ein roter Punkt, der den Kunden auf den entscheidenden Faktor bei der Wahl eines Bankangebotes hinweist. Dieser kann ein besonderes Produkt, ein Serviceversprechen oder die Qualität der Beratung sein. Ein weiteres visuelles Kernelement ist der "Crédit Mutuel-Stempel", der die Zugehörigkeit zum neuen Eigentümer  verdeutlicht.

"Die neue Marketingkampagne zeigt, dass bei der Citibank die Zeichen auf Veränderung stehen", so Jürgen Lieberknecht, Generalbevollmächtigter Marketing und Produkte der Citibank Deutschland, "und damit werden erste Züge des neuen Gesichts unserer Bank deutlich".

Mediaedge cia, Düsseldorf, schaltet den 20-sekündigen Spot auf Privatsendern wie Pro Sieben, RTL, RTL2, Sat 1, VOX. In den nächsten acht Wochen wird die Kampagne auf weitere Kommunikationskanäle wie Publikumszeitschriften, Tageszeitungen, Online- und PoS-Maßnahmen ausgedehnt. Auch die Homepage Citibank.de wird einem Relaunch unterzogen. Weitere Schritte zur Änderung des Markenbildes folgen im Laufe des Jahres. Der Etat für die Kampagne bewegt sich im unteren siebenstelligen Bereich. Crédit Mutuel besitzt die Lizenzen und Nutzungsrechte für den Markennamen "Citibank" bis März 2010. jm
Meist gelesen
stats