Chronik: Die wichtigsten Ereignisse des Jahres

Mittwoch, 22. Dezember 2010
-
-


Im großen Jahresrückblick präsentiert HORIZONT.NET die wichtigsten Meldungen des Jahres 2010, die dicksten Etats, die Top-Personalien und kreative Highlights der vergangenen zwölf Monate.

Januar

Marketing

Christian Köhler
Christian Köhler
Christian Köhler wird Hauptgeschäftsführer des Markenverbandes in Berlin. Der 51-Jährige folgt auf Christoph Kannengießer, vom dem sich der Verband nach internen Differenzen über die Ausrichtung der Verbandspolitik im Oktober getrennt hatte.

Media-Markt ruft die Agenda 2010 aus. Mit der Aktion läutet der Elektromarkt eine zehnmonatige Kampagne (Kreation: Kempertrautmann, Hamburg) ein, in deren Rahmen monatlich besondere Kundenaktionen stattfinden sollen.

Der Handel wirbt verstärkt für Private Labels: Rewe, Edeka und Lidl setzen damit Markenartikler unter Druck. Lidl startet die Eigenmarke "Ein gutes Stück Heimat". Rewe bewirbt erstmals in einem Imagespot das gesamte Eigenmarken-Sortiment.

-
-
E-Plus stellt die Vermarktung aller Produkte und Tarife ein - und wird auch werblich nicht mehr in Erscheinung treten. Stattdessen soll Base, die Flatratemarke der Düsseldorfer E-Plus-Gruppe, in den Vordergrund rücken.

Agenturen

JWT-CEO Martin Wider
JWT-CEO Martin Wider
JWT gewinnt den internationalen Granini-Etat - muss ihn im Oktober aber schon wieder abgeben.

Jung von Matt gründet Brand Activation, eine Agentur für Live-Kommunikation, Verkaufsförderung und Marken-PR.

Die Digitalagentur Aperto übernimmt die Mehrheit der Anteile an der Berliner Kreativagentur Plantage.

Medien

Die ARD kündigt eine Gratis-App für die "Tagesschau" an und entfacht damit die Debatte zwischen Verlagen und öffentlich-rechtlichen Sendern neu.

G+Js Frauenzeitschrift "Brigitte" erscheint erstmals ohne professionelle Models. Bereits im September 2009 kündigte der Hamburger Verlag dies als die "größte redaktionelle Revolution ihrer Geschichte" an.

Gruner + Jahr-Gründer Richard Gruner, 84, stirbt.

AOL zieht sich aus Europa zurück. Begründet werden die Maßnahmen mit dem hohen Kostendruck. Das Unternehmen hatte im November 2009 angekündigt, 200 Millionen US-Dollar einzusparen und die weltweite Belegschaft um ein Drittel zu verringern.

Weiter zum Monat Februar

Februar

Marketing

-
-
Rückrufaktionen kratzen am Image von Toyota. Der Autobauer reagiert und entschuldigt sich unter anderem mit einer Anzeigenkampagne.

Google, Samsung, Lego und Henkel sind die "Best Brands 2010".

Die Olympischen Winterspiele in Vancouver enttäuschen die Vermarkter.


Agenturen

Oliver Voss
Oliver Voss
Ermittlungen gegen Zum goldenen Hirschen. Der Vorwurf: Missbrauch der Kurzarbeiterregelungen. Nach einer anonymen Anzeige werden die Geschäftsräume der Hamburger Agentur durchsucht.

Der frühere Jung von Matt-Vorstand Oliver Voss gründet eine eigene Agentur. Die Firma heißt wie ihr Inhaber: Oliver Voss. Startkunde ist die "Welt am Sonntag" aus dem Axel-Springer-Verlag.


Medien

Nach nur einem Jahr an der Spitze löst Clemens Riedl Markus Berger-de León als CEO der VZ-Netzwerke ab.

Pro Sieben Sat 1 legt die Unterhaltungs- und Informationsbereiche zusammen. Sat-1-Chef Guido Bolten muss gehen, Vorstand Andreas Bartl übernimmt selbst.

Klambt startet das wöchentliche Fashion-Magazin "Grazia". Die erste Ausgabe verkauft sich nach Verlagsangaben rund 290.000 mal. Damit habe die Erstausgabe die Erwartungen der Manager „deutlich übertroffen".

Weiter zum Monat März

März

Marketing

Unilever launcht die Pflegelinie für Männer Dove Men + Care. Mit der größten Kampagne in der Geschichte der Marke will der Konsumgüterriese sein Erfolgsrezept auf das starke Geschlecht übertragen.

Michael Schumacher gibt im Mercedes sein Formel-1-Comeback. RTL hofft auf einen Anstieg der Quoten.

Die Deutsche Telekom kündigt das Aus der Angebotsmarken T-Home und T-Mobile im April an. Was bleibt, ist das "T".

Adidas will Reebok in diesem Jahr auf Wachstumskurs bringen. Mit knackigen Hintern und dem Sportschuh Easytone meldet sich die Fitnessmarke nach sieben Jahren Abstinenz im deutschen Werbeblock zurück.

Agenturen

Ex-Jung von Matt Geschäftsführer Christian Hupertz fängt als CEO von Grey Worldwide an.

Die Deutsche Telekom bündelt ihren Werbeetat für das Privatkundengeschäft bei Tribal DDB. Das Nachsehen hat Wettbewerber Saatchi & Saatchi.

Hubertus von Lobenstein
Hubertus von Lobenstein
Ex-TBWA-Chef Hubertus von Lobenstein meldet sich mit einer eigenen Agentur zurück. Von Lobenstein versteht sich als Alternative zu großen Dienstleisterapparaten.

Medien

Muskelspiele am Kiosk: Die Bauer Media Group führt die umstrittene Plakette "Top 100" ein und gießt damit Öl in den Dauerstreit zwischen Bauer und dem Rest der Verlagsbranche in Sachen Vertriebspolitik. G+J zieht vor Gericht.

Wolfram Weimer
Wolfram Weimer
Wolfram Weimer wechselt als Chefredakteur zum "Focus" und löst Helmut Markwort ab.

"Der Sport-Tag" startet und wird im Juni wieder eingestellt.

Sparprogramm beim Jahreszeiten Verlag (Jalag) in Hamburg: Kern ist der Umbau der Redaktionen aller zehn Jalag-Magazine. Dabei streicht der Verlag alle nicht leitenden, schreibenden Redakteursstellen - und will stattdessen künftig auf freie Autoren und Grafiker zurückgreifen. Auch in Verlagsbereichen fallen Posten weg.

Weiter zum Monat April

April

Marketing

-
-
Der Run auf das iPad beginnt - und Apple startet mit einem Rekord: Gleich am ersten Verkaufstag hat der Konzern nach eigenen Angaben über 300.000 Modelle seines iPads verkauft – mehr als in zwei Tagen beim iPhone. Im Mai ging der Tablet-PC auch in Deutschland an den Start.

BP löst Ölkrise aus. Die Markenwerte des Konzerns rutschen in den Folgemonaten massiv ab.

Neofonie-Chef Helmut von Ankershoffen kündigt den WeTab-Start für August an. Gleich die erste Präsentation des deutschen "iPad-Killers" beginnt mit einer PR-Panne.

Aldi testet den Verzicht auf Tageszeitungen zugunsten von Werbeprospekten.

Google baut seine Spitzenposition im Millward Brown Ranking aus. Der Wert der Marke liegt bei 114,26 Milliarden US-Dollar. Mit einem Rückstand von rund 28 Milliarden folgt IBM auf Platz 2 mit 86,38 Milliarden US-Dollar und Apple mit 83,15 Milliarden US-Dollar auf Platz 3.

Agenturen

-
-
Springer & Jacoby ist pleite und meldet Insolvenz an. Die Trauer ist groß. Nachrufe gibt es im Dutzend, und Facebook bekommt mit der S&J-Trauerseite jede Menge neuer Fans aus dem Kreativlager. Reinhard Springer erklärt im Exklusiv-Interview mit HORIZONT: "Ich bin erleichtert, weil das Siechtum ein Ende hat."

Die Strategieagentur Naked kommt nach Deutschland. An der Spitze steht der Ex-Scholz & Friends-Manager Ingmar Janson.

Medien

Brian Sullivan kommt als CEO zu Sky Deutschland. Er löst Mark Williams als Vorstandschef ab, der das Amt gerade mal ein Jahr inne hatte.

-
-
Gabor Steingart wird Chefredakteur vom "Handelsblatt". Der Ex-Washington-Korrespondent des "Spiegels" löst den langjährigen Chefredakteur Bernd Ziesemer ab.

Thomas Garms launcht das Männermagazin "Trip", das zum Jahresende aber schon wieder eingestellt wird.

Jochen Gutbrod gibt nach mehr als sieben Jahren in der Geschäftsführung seinen Posten als Vize-Chef bei der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck auf.

Weiter zum Monat Mai

Mai

Marketing

Sponsoren und Markenartikler gehen für zur Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika werblich in die Vollen: Nike gelingt mit seinem 3-minütigen Filmepos unter dem Motto "Schreib Zukunft" (Kreation: Wieden + Kennedy, Amsterdam) einer der beeindruckendsten WM-Auftritte.

Der Versandhandelsriese Otto verpflichtet Ralf Klein-Bölting. Er wird zum 1. Juni neuer Direktor Marke und Werbung. Der einstige Konzernbevollmächtigte für Marketing und Kommunikation der Deutschen Bahn musste im Zuge der PR-Affäre im Mai 2009 seinen Hut nehmen.

Schlecker folgt Aldi und reduziert Zeitungswerbung. Anzeigen erscheinen künftig nur noch alle zwei Wochen statt wöchentlich - zugunsten der Prospektwerbung.

Die Baumarktkette Obi feiert 40-jähriges Jubliäum mit einer groß angelegten Kampagne.

Die Bundesliga schließt mit Top-Quoten ab und präsentiert ihr neues Logo.

Agenturen

Frank Behrendt
Frank Behrendt
BBDO Consulting wird zu Batten & Company. Der langjährige BBDO-Finanzchef Wilfried Huth geht von Bord.

Das Gleiche gilt für Ketchum-Pleon-CEO Frank Behrendt. Als Grund für den Schritt gilt massive Unzufriedenheit mit der Situation der Agentur nach dem Merger von Pleon mit Ketchum.

Siemens verlängert nach einem Pitch den Vertrag mit Ogilvy. Im Rennen um das Budget waren neben dem Etathalter auch die Agenturen Publicis, Saatchi & Saatchi, Heye Group und VCCP.

Medien

Lena Meyer-Landrut
Lena Meyer-Landrut
Lena Meyer-Landrut
gewinnt den Eurovision Song Contest. Der erste Grand-Prix-Sieg Deutschlands seit 1982, als Nicole den Gesangswettbewerb mit "ein bisschen Frieden" gewann, beschert der ARD eine Traumquote: Fast 14,7 Millionen Zuschauer ab 3 Jahren verfolgten die Übertragung - das entspricht einem sensationellen Marktanteil von 49 Prozent.

Axel Springer verkauft seine Wirtschaftsmedien - davon betroffen: Wallstreet Online, "Euro" und "Euro am Sonntag".

Pro Sieben Sat 1 jüngstes Baby, der Frauensender Sixx, geht on Air. Rund drei Monate nach dem Start zieht Senderchefin Katja Hofem-Best eine positive Zwischenbilanz.

Google kündigt Google TV an. Mit der offenen Plattform, die traditionelles Fernsehen mit dem Internet unter einen Hut bringen soll, schielt der Internet-Riese auch auf die TV-Werbegelder.

Weiter zum Monat Juni

Juni

Marketing

Adidas-Markenvorstand Erich Stamminger
Adidas-Markenvorstand Erich Stamminger
Anpfiff der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Das Werbespektakel rund um die WM findet im Netz statt. Adidas spricht sogar vom "1. Social Media World Cup" und lebt den Paradigmenwechsel gleich vor: Die WM-Kampagne "Fast vs. Fast" läuft schwerpunktmäßig im Netz.

VW führt den Polo GTI über Facebook ein.

Halbjahresbilanz: Unternehmen werben wieder mehr.

Mercedes-Benz formuliert den Anspruch: "Das Beste oder nichts". Der neue Claim kommt erstmals in einer groß angelegten Kampagne zum Einsatz (Kreation: Jung von Matt) zum Einsatz.

Agenturen

Turbulenzen bei DDB im Zuge des geplanten Umbaus, Berliner Geschäftsführer wie zum Beispiel Kreativchef Stefan Schulte gehen.

Danone und Carat legen ihren Streit um Rabatte bei.

Der Digital-Hotshop AKQA geht in Deutschland an den Start.

Cannes-Bilanz 2010: Rekordausbeute für Deutschland / JvM und DDB sind die besten deutschen Agenturen.

Medien

N24 wird verkauft
N24 wird verkauft
G+J erwirbt Mehrheit des Fußballmagazins "11 Freunde".

Kurt Kister wird Chefredakteur der "Süddeutschen Zeitung". Er folgt auf Hans Werner Kilz, der Ende des Jahres altersbedingt ausscheidet.

Torsten Rossmann und Stefan Aust kaufen den Nachrichtensender N24. Mit dem Deal sind alle Spekulationen, Pro Sieben Sat 1 könnte N24 doch behalten, endgültig vom Tisch.

Weiter zum Monat Juli

Juli

Marketing

Ergo
startet den größten Werbeauftritt in der Geschichte der Versicherungsbranche. Es folgt eine hitzige Debatte darüber, wie weit Werbung sich inspirieren lassen darf und wann der Ideenklau beginnt.

Uwe Becker wird als Vorstand der Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) bestätigt. Ihm zur Seite stehen im Vorstand künftig einige neue Gesichter - darunter Telekom-Mediachef Andreas Nassauer und Sparkassen-Chefmarketer Lothar Weissenberger.

Reisende kollabieren in den Zügen der Deutschen Bahn - und die Kommunikation gleich mit.

Die Deutsche Post schickt den E-Postbrief auf den Weg. Für den neuen elektronischen Brief trommelt das Unternehmen mit einer der größten Kampagnen des Jahres. Für die Post ist der Start der rechtssicheren Kommunikation über das Internet der "Beginn einer neuen Ära".

Die Brutto-Werbespendings deutscher Unternehmen legen im ersten Halbjahr um knapp 10 Prozent zu.

Agenturen

Peter Figge
Peter Figge
Peter Figge startet als CEO von Jung von Matt. Mit seinem Antritt verlässt Co-Gründer Holger Jung das Führungsgremium.

Auch Kai Röffen, TBWA-Kreativchef und Managing Director am Standort Düsseldorf, sattelt um und gründet mit Kempertrautmann KT West.

Manager Géza Unbehagen wird COO bei Saatchi & Saatchi. Der 39-Jährige war bislang Geschäftsführender Gesellschafter und hinter Standortchef Jörg Schultheis die Nummer 2 in der Beratung bei Serviceplan in Hamburg.

Nach sechs Jahren Zusammenarbeit trennt sich Lukas Lindemann Rosinski von Ferrero. Als Grund nennt Co-Chef Bent Rosinski "unterschiedliche Auffassungen darüber, was Kommunikation leisten kann".

Werbe-Urgestein und Scholz & Friends-Gründer Jürgen Scholz stirbt.

Medien

Flop: "Chatter"
Flop: "Chatter"
Die Fußball-Weltmeisterschaft enttäuscht TV-Vermarkter.

Burda startet "Chatter". Das Aus kommt schnell: Schon im September nimmt der Verlag sein Star- und Modemagazin wieder vom Markt.

Der Außenwerber Ströer gibt sein Börsendebüt.

Weiter zum Monat August

August

Marketing

Zum Saisonstart investiert die Bundesliga in die Marke: Auf das neue Logo folgt der Relaunch von Bundesliga.de.

Opel will sein nach der GM-Krise und dem monatelangen Überlebenskampf angekratztes Image wieder aufpolieren und wirbt mit lebenslanger Garantie um Vertrauen - und wird kurz darauf von der Wettbewerbszentrale abgemahnt.

Lidl testet Radio-Werbung und wirbt für den Super-Samstag.

Agenturen

Bert Peulecke, Boris Malvinsky und Stefan Schulte (v.l.)
Bert Peulecke, Boris Malvinsky und Stefan Schulte (v.l.)
Digital-Experte Martin Drust (Tribal DDB), Bert Peulecke (Heye) und Stefan Schulte (DDB) kündigen Wechsel zu Kempertrautmann an.

MP Sales (Ex-BBDO Sales) ist insolvent, kurz danach auch die BBDO-Tochter Cobra.

Medien

Googles Dienst Street View sorgt für heftige Debatten.

RTL2 entlässt Unterhaltungschefin Julia Nicolas und stellt kritisiert das eigene Programm.

Rupert Murdoch schießt bei Sky Geld nach. Über verschiedene Finanzierungsmaßnahmen sollen mindestens 340 Millionen Euro frisches Kapital in die Kassen fließen.

Bauer-Vermarktungschef Matthias Körner muss seinen Platz für Andreas Fuhlisch räumen. Fuhlisch, Sprecher der Geschäftsführung des Privatfunk-Vermarkters Radio Marketing Service (RMS), kehrt damit an seinen alten Arbeitsplatz zurück.

Weiter zum Monat September

September

Marketing

-
-
Überraschendes Urteil: EU-Gericht kippt Sportwettenmonopol.

Zur IFA erfahren Hybrid-TV und 3D einen Aufmerksamkeitsschub.

Lena Meyer-Landrut wird Opel-Gesicht. Im 1. Quartal 2011 soll die Hannoveranerin eine Rolle in der Kampagne für den aufgefrischten Corsa spielen.

Agenturen

Vodafone vergibt Projektetat an Jung von Matt. Gleichzeitig blamiert sich die Agentur mit der HSE-Panne.

Medien

Philipp Welte
Philipp Welte
Vorstand Philipp Welte baut Burda um und integriert Focus Magazin Verlag und Verlagsgruppe Milchstraße.

Der VDZ sucht einen Nachfolger für Geschäftsführer Wolfgang Fürstner, der Ende 2011 in den Ruhestand geht. Einen Monat später ist er gefunden: IDG-Manager Stephan Scherzer wird das Ruder übernehmen.

Weiter zum Monat Oktober

Oktober

Marketing

Felix Magath
Felix Magath
Der HORIZONT Sportbusiness-Award geht an Felix Magath, Jan Pommer und Red Bull.

"Facebook, The Social Network" kommt ins Kino. Die Umweltorganisation Greenpeace nutzt die Gelegenheit, um eine Woche vor der Premiere seine eigene Version über den Aufstieg des Facebook-Gründers Mark Zuckerberg.

Microsoft greift mit dem Windows Phone 7 an. Der Konzern spricht von der "größten TV-Werbekampagne in der Geschichte des Mobile Business".

Agenturen

Kerner, Hunold, Klatten und Kröger (v.l.)
Kerner, Hunold, Klatten und Kröger (v.l.)
Euro RSCG gründet für den Kunden Granini ein Büro in Frankfurt. Die Niederlassung wird von Ex-JWT-CCO Mike Ries und Beratungschefin Angela Posch geführt.

Buddy-Club: DDB-Chef Tonio Kröger gründet zusammen mit Werner Klatten, Johannes B. Kerner und Joachim Hunold den Investorenclub United Professionals Agency (UPA).

BMW trennt sich von GSD&M. Die Agentur gewann bereits 2005 bei einem Pitch den US-Etat von BMW, im Mai 2009 kam dann die Beförderung zur weltweiten Leadagentur.

Medien

Konstantin Neven DuMont
Konstantin Neven DuMont
"Focus"-Gründer Helmut Markwort tritt ab.

MTV kündigt an, den Musiksender ab 2011 nur noch im Pay-TV auszustrahlen.

Der Verkauf von Das Vierte platzt.

Verbale Eskapaden: Konstantin Neven DuMont bloggt sich ins Abseits.

Weiter zum Monat November

November

Marketing

Sebastian Vettel
Sebastian Vettel
Karl Georg Musiol rückt an die Spitze des Deutschen Marketing-Verbandes. Gabriele Eick bleibt Vizepräsidentin.

Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel wird Formel-1-Weltmeister - und schon steht ein neuer Werbevertrag fest: Vettel wird Testimonial für Head & Shoulders.

Die Commerzbank geht nach der Integration der Dresdner Bank werblich wieder in die Offensive und kehrt ins TV zurück.

Ebay macht nach drei Jahren wieder Printwerbung und positioniert sich als Markenportal mit Festpreisen.

Agenturen

Opel trennt sich von McCann-Erickson
Opel trennt sich von McCann-Erickson
Beiersdorf bündelt sein gesamtes internationales Werbemandat für die Stammmarke Nivea bei Draft FCB. Die Interpublic-Agentur hat sich die Arbeit für Nivea bislang mit der Omnicom-Agentur TBWA geteilt.

BBDO und Proximity kündigen Fusion für April 2011 an. Die fusionierte Einheit tritt unter dem Namen BBDO Proximity auf.

Ende einer Ära: Opel trennt sich von McCann-Erickson und vergibt seinen Gesamtetat an Scholz & Friends. HORIZONT.NET blickt auf die kultigsten Kampagnen zurück.

Medien

Aus für "FHM": Das 2000 gestartete Männermagazin und der Ableger "FHM Collections" verschwinden vom deutschen Markt. Die Egmont Holding in Berlin schließt den Verlag Mitte Editionen, der die Titel herausgibt, zum Jahresende.

"Handelsblatt"-Chefredakteur Gabor Steingart ätzt gegen Konkurrent "FTD".

Weiter zum Monat Dezember

Dezember

Marketing

Die "falsche Brigitte"
Die "falsche Brigitte"
Adidas macht das Internet zum Leitmedium und schichtet seine Werbebudgets weiter um.

Die Fußball-Weltmeisterschaften 2018 und 2022 gehen an Russland und Katar. Die beiden Länder kommen bei Sponsoringberatern gut weg.

"Falsche Brigitte": Der Modelcontest bei Facebook bleibt für den Versender Otto ein Glücksfall. Der Hype um die Social-Media-Aktion ist gleich mehrfach TV-Thema und beschert Otto so zusätzliche Awareness.

Comeback im deutschen Werbefernsehen: Pepsi gibt den Startschuss für die erste in und für Deutschland entwickelte TV-Kampagne seit den 80er Jahren.

Agenturen

Helmut Sendlmeier
Helmut Sendlmeier
McCann-Chef Helmut Sendlmeier sucht einen Nachfolger.

VW bricht Agenturmodell auf und bittet Heimat um Ideen für den Jetta.

Medien

Wachablösung bei Bauer: Heinz Bauer übergibt die Verantwortung für den Verlag an seine Tochter Yvonne.

Yvonne Bauer
Yvonne Bauer
IP Deutschland weist auch 20-59 aus. Der Vorstoß des RTL-Vermarkters war im Sommer bei Planern und Konkurrenten auf wenig Gegenliebe gestoßen.

RTL löst Das Erste als Marktführer im Gesamtpublikum ab.

"Super Illu"-Gründungsredakteur Jochen Wolff will in den Ruhestand gehen.



Mitarbeit: mam/mh/bn/pap/jm

Meist gelesen
stats