Chio Chips startet Kampagne "auf eigene Gefahr"

Mittwoch, 11. April 2001

Auf eine heile Snackwelt verzichtet die aktuelle Dachmarkenkampagne von Chio Chips. Selbst Chipskrümel und umgestoßene Becher zeigt der am Dienstag dieser Woche gestartete TV-Spot. Slapstick-like wird dabei der Claim inszeniert: "Chio. Würze auf eigene Gefahr." Zu sehen ist ein Protagonist, der sich auf der Suche nach Chips Schrammen und Blessuren einfängt. Zielgruppe der Kampagne sind die 14- bis 20-Jährigen. Die Spots sind das ganze Jahr auf den Sendern Viva, MTV, RTL 2 und Pro Sieben zu sehen.

Betreuende Kreativagentur ist Scholz & Friends in Hamburg. Zusätzlich gibt es einen 10-sekündigen Announcer für die Chips mit der neuen Geschmacksrichtung Curry Ketchup Flavour. Die Marke Chio der Intersnack-Gruppe führt damit zugleich das Konzept "Unsere Chips des Jahres" ein. Zur Intersnack-Gruppe gehören die Marken Chio, Funny-frisch und Wolf Bergstraße. Im Segment Kartoffelchips besitzt Chio einen Marktanteil von 17,5 Prozent, hinter Lorenz (ehemals Bahlsen) mit 22,4 Prozent. Marktführer ist Funny-frisch mit 45,5 Prozent.
Meist gelesen
stats