Chevrolet landet mit OK Go einen Viralhit

Dienstag, 07. Februar 2012
-
-

In nur zwei Tagen rund 3,4 Millionen Klicks - die Youtube-Bilanz der Kooperation von Automobilhersteller Chevrolet und Independent-Band OK Go kann sich absolut sehen lassen. Die Band, deren Karriere 2006 mit einer Laufbandchoreographie auf Youtube zu ihrem ersten Song "Here it goes again" begann, nutzt in ihrem aktuellen Projekt "Needing/Getting" einen Chevy Sonic, um die nötigen Soundeffekte ihres Songs zu "erfahren". Chevrolet hatte das Projekt gesponsert und Ausschnitte aus dem Musikvideo für seinen Super-Bowl-Spot verwendet. Der neue Onlinefilm ist mit Abstand das aufwändigste Projekt, das die Band bisher abgeliefert hat. Vier Monate Vorbereitungszeit und vier Drehtag waren nötig, um die Stuntfahrt mit dem Chevy Sonic abzufilmen. Nach dem US-Fachblatt "Ad Age" gelang der Dreh ohne professionelle Stuntfahrer. OK-Go-Leadsänger Damian Kulash Jr. nahm allerdings Stuntunterricht, um sich auf das Shooting vorzubereiten. Die Kooperation zwischen Band und Hersteller kam über die Vermittlung der Agentur Goodby Silverstein & Partners zustande.

Für Chevrolet ist der Erfolg des Projekts eine besonders willkommene Nachricht, da der Hersteller versucht, mit dem Chevy Sonic einen Kleinwagen in den notorisch P.S.-verliebten Vereinigten Staaten zu etablieren. Die angestrebte Zielgruppe dürfte große Überschneidungen mit den Online-Usern haben, die OK Go mit seiner Musik und seinen Videos erreicht. cam
Meist gelesen
stats