CeBIT: GTS WestCom und RSL Com kooperieren im Mobilfunk

Donnerstag, 18. März 1999

Pünktlich zur CeBIT hat die internationale Telefongesellschaft RSL Com, Wiesbaden, eine Mobilfunkkooperation mit GTS WestCom, Heidelberg, vereinbart. Ab sofort vermarktet GTS WestCom unter der eigenen Marke sogenannte Mobilfunkbundles (Handy plus Kartenvertrag) über das eigene Vertriebsnetz. RSL Com, als Service-Provider für D1, D2 und E-plus aktiv, versorgt den Kooperationspartner mit Hardware, Mobilfunkkarten und Dienstleistungen im Customer Care und Billing. Damit realisiert RSL Com ergänzend zur stringenten Fachhandelsorientierung ein neuentwickeltes Konzept für den Partnervertrieb in der Telekommunikation. Dieser sei "eine ideale Win-Win-Lösung, in der alle Partner vom starken Wachstum des Festnetz- und des Mobilfunkmarkts profitieren", so Patrick Israel, Geschäftsführer Sales und Marketing bei RSL Com. Das Konzept funktioniert im Baukastensystem. RSL Com übernimmt alle Leistungen, die der jeweilige Partner nicht erbringen kann oder will.
Meist gelesen
stats