Catalina Marketing intensiviert Couponing

Montag, 20. Februar 2006

Catalina Marketing, Bad Homburg, will dem Couponing zur Renaissance in Deutschland verhelfen. Mit einem Coupon-System, das anhand des Warenkorbs zielgruppenspezifische Rabatte auf bestimmte Artikel oder auf Produkte aus einem bestimmten Warenbereich für den nächsten Einkauf gewährt, will der Anbieter jetzt durchstarten. Soeben hat sich die Deutschland-Dependance des US-Unternehmens Catalina mit der Metro-Tochter Extra auf den Einbau von Couponing-Systemen in rund 250 Märkten geeinigt. Mit an Bord sind neben Extra inzwischen auch Globus, Edeka und Marktkauf. Bis zum Jahresende will Catalina in Deutschland in 600 Partnermärkten antreten. Die Coupons können aber nicht nur vom Handel für eigene Aktionen genutzt werden, um Handelsmarken oder bestimmte Warengruppen zu pushen, sondern auch von den Herstellern. So zählen zu den beteiligten Markenartiklern in Deutschland unter anderem Nestlé, Unilever und Reckitt Benckiser. Für die Markenartikler ist es möglich, per Coupon wahlweise individuelle Rabatte auf Wettbewerbsprodukte aus dem Warenkorb zu bieten, Treueaktionen zu lancieren oder Cross-Category-Käufe zu aktivieren.
Meist gelesen
stats