Castrol-Kalender 2012 zeigt spektakuläre Sport-Momente

Donnerstag, 17. November 2011
-
-

Für Vertreter der Automobilbranche gehört die Veröffentlichung eines eigenen Kalenders quasi zum guten Ton. Oftmals gilt dabei: Je mehr leicht bekleidete Frauen darin zu sehen sind, umso besser. Der Motorölhersteller Castrol geht einen anderen Weg: Die Fotos des Kalenders für 2012 fangen begeisternde Sportmomente ein. Alle Aufnahmen stammen von Hobby- und Profi-Fotografen, die ihre Arbeiten im Rahmen des Castrol Foto Awards einreichen konnten. Etwa 400 Einreichungen kamen bei dem Wettbewerb zusammen. Der Kalender geht nun für 9,95 Euro pro Stück in den freien Verkauf, ist aber auch unter castrol-foto.de erhältlich. Von jedem Kalender geht ein Euro an die Robert-Enke-Stiftung, benannt nach dem ehemaligen Nationaltorwart der deutschen Fußball-Nationalmannschaft, der im November vor zwei Jahren Selbstmord beging. Die Stiftung unterstützt Projekte, Maßnahmen und Einrichtungen, die über Herzkrankheiten von Kindern sowie Depressionskrankheiten aufklären und deren Erforschung oder Behandlung dienen. 

Konzept um Umsetzung des Foto-Awards verantwortet die Hamburger PR-Agentur Dederichs, Reinecke & Partner. Das Team um Mitinhaber Thomas Reinecke hat auch die Homepage für den Foto-Wettbewerb des Schmiermittelherstellers gestaltet, die auch redaktionell von der Agentur betreut wird. ire
Meist gelesen
stats