Cartier bündelt PR für Osteuropa in München

Freitag, 18. August 2006

Der Schmuck- und Modekonzern Cartier verlagert die PR- und Pressearbeit für den osteuropäischen Markt von seinem Wiener Büro ins Münchner Hauptquartier. Das Wiener Pressebüro wird sich künftig ausschließlich um den österreichischen Markt kümmern. Im Zusammenhang mit Osteuropa wird sich das Münchner Pressebüro zunächst vor allem um die Eröffnung der Cartier-Boutique in Prag im Winter 2006, den tschechischen Markt sowie die Länder Polen, Slowakei, Slowenien und Ungarn kümmern. Das Pressebüro in München soll eng mit der Marketing- und Vertriebs-Abteilung sowie dem Produkt-Management zusammenarbeiten. Geleitet wird die vor zwei Jahren gegründete hausinterne PR-Abteilung von Christina Schulz. Die 34-Jährige wird künftig unterstützt von Irene Dörrenberg, 26, die das nun fünfköpfige PR-Team von Cartier Northern Europe ab sofort verstärkt. mas
Meist gelesen
stats